Die Geschichte von Yang Chai – Die Suche nach Perfektion

Alex Marinescu – 28. September 2017

Das Leben ist bekanntlich ein Fluss, dessen zeitliche Richtung wir nicht beeinflussen können. Jedoch können wir sehr wohl entscheiden, ob wir ein Leben lang passiv auf einem Floß verbringen wollen oder stattdessen lieber aktiv in die geheimnisvollen Tiefen des Wassers des Lebens eintauchen. Für Suchende gibt es nur eine Möglichkeit. Und Suchende waren wir – auf der Suche nach Neuem, nach einem mystischen Portal zu den Wundern der Welt. Also sprangen wir ins Wasser, blickten unserem zurückbleibenden, vermeintlich sicheren Floss noch einen kurzen Augenblick hinterher und begaben uns dann voller Neugierde in turbulentere, spannendere Gewässer.

Auf geschmacklicher Schatzsuche die Welt umkreisend

TeereiseTee hat uns schon immer auf die eine oder andere Art begleitet. Während wir im Kindesalter vielleicht noch glaubten, durch eine Überdosis Kamillentee bei Erkältungen vorzeitig den Himmel zu erblicken, so fanden wir gleichzeitig doch auch Gefallen an Früchte- und Pfefferminztees. Mit den Jahren wuchs unser Interesse und auch erlebtes „Tee-Portfolio“: Schwarzer, Grüner, Weißer, Gelber, Roter Tee – die Welt der Tees schien schier unerschöpflich. Tee begleitete uns durch die Höhen und Tiefen des Lebens. Tee war verlässlich und schenkte einen auch in der düstersten Stunde Wärme und Geborgenheit. Irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem wir einfach wussten, dass wir mehr aus unserem Teegenuss machen wollten. Und warum nicht das Leben, was man liebt?

Also beschlossen wir uns kundig zu machen und alles über Tee zu erfahren, was es zu erfahren gibt. Aber: Man kann zwar viel aus Büchern lernen, aber Tee schmeckt und entdeckt man mit anderen Sinnen, also holten wir unsere Wanderstiefel ans Licht, kauften uns ein Flugticket rund um die Welt und gingen auf Reisen, um die Welt des Tees mit Leib und Seele zu entdecken.


TeekunstDer erste Stopp war China, das Land des Ursprungs des Tees. Hier wurde das Teeblatt vor ca. 5000 Jahren entdeckt und anschließend kultiviert. Ein Land mit einer großen Geschichte und mit einer sorgfältig entwickelten Tee-Tradition. Hier fanden wir auch geheimnisvolle und ehrwürdige Meisterteebinderinnen, die in alter Handwerkskunst noch heute wundervolle Teeblumen fertigen und uns mit einer herzlichen, rührenden Freundlichkeit empfingen und an ihrer Kunst teilhaben ließen. Auch lernten wir das Geheimnis vom edlen, authentischen Jasmintee kennen, der früher ausschließlich vom Adel getrunken wurde und im Original sehr aufwendig in der Zubereitung ist. Und natürlich kamen wir auch noch in den Genuss sehr vieler anderer Tees, manche davon sehr speziell wie jahrhundertealte Pu Erh Tees oder besondere Oolong Tees.

Weiter ging es nach Indien, Heimat feinster Darjeelings und Assam Tees, nach Sri Lanka, Kenia, Südafrika, Australien und natürlich Japan, Heimat edler Sencha Tees. Zwei Jahre und unzählige Teetassen später, waren wir bereit, um Yang Chai zu gründen!

Verschmelzung zwischen Tradition und modernem Lifestyle - Yang Chai erblickt das Licht der Welt

Nachdem wir alles über Tee gelernt hatten, was es über Tee zu lernen gab, war uns klar, dass wir etwas Neues schaffen wollten. Wir wollten eine einzigartige Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Wir wollten einen Geschmack kreieren, der so intensiv und aufregend wie das Leben selbst ist. Wir wussten, dass wir der Welt eine ganz neue Welt von Tees und Accessoires bieten konnten und machten uns mit viel Eifer und noch mehr Leidenschaft ans Werk. Neben unserer Hauptaufgabe außergewöhnliche Teemischungen zu entwerfen, musste noch ein professionelles Design entwickelt werden, aber schließlich war es soweit. Yang Chai war geboren und wir waren sehr, sehr glücklich!

Der Name setzt sich übrigens aus dem chinesischen Yang (von Yin und Yang) und dem asiatischen gebräuchlichen Namen für Tee Chai zusammen. Yang steht für Bewegung, Leidenschaft und aktives Gestalten – Werte, welche die westliche Welt prägen. In Kombination mit Chai ein wahrlich potentes Elixier!

Die Mission von Yang Chai

Wir haben eine Aufgabe: Wir wollen mehr aus Tee schaffen!
Uns ist gleichzeitig sehr daran gelegen den westlichen Teekonsum mitzugestalten. Wir wollen bewusstmachen, auf die Kunst, die hinter einer sorgfältig ausgewählten, aufgebrühten Kanne Tee stehen kann. Dafür nutzen wir das Wissen jahrtausendalter Teetraditionen, welches wir mit den Richtungen der aktuellen und anbrechenden Gesellschaftsschwingungen verbinden, um dadurch immer genau am Puls der vorherrschenden Teeströmungen mitzuwirken. Yang Chai ist die Verbindung zwischen Tradition und Moderne und hat den Anspruch, Teegenuss zu etwas Einzigartigem zu machen und für jeden Anlass den richtigen Tee zu bieten. Jede unserer Zutaten wird daher nach wie vor sorgfältig mit Blick auf Qualität, Aroma und Struktur geprüft und ausgewählt – jedes Design auf Form, Funktionalität, Spiel und Eleganz. Unser Ziel ist eigentlich nichts anderes, als Dir den weltbesten Teegenuss zu bieten!

YC Store Munich

Und wir hoffen, dass Dir Yang Chai so gut gefällt wie uns! Über Post freuen wir uns übrigens auch. Wenn du also noch Anregungen oder Fragen hast, dann schreib uns einfach auf info@yang-chai.com

Liebste Grüße

Dein Yang Chai Team

Dieser Artikel wurde für Dich von Alex Marinescu geschrieben

Das Yang Chai Blog Team ist immer auf der Suche nach neuen spannenden Themen und Rezepten für Euch und besteht aus unseren fleißigsten Teetrinkern. Michaela, Sarah und Alex entdecken mit Leidenschaft immer wieder Neues zum Thema Tee und haben beim Schreiben immer eine heiße Tasse auf dem Tisch stehen. Solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt doch einfach an redaktion@yang-chai.com. Wir sind immer offen für neue Inspirationen, anregenden Tee-Talk und freuen uns natürlich auch über Anfragen von Gastautoren!